Wer im Rathaus Irndorf anruft und den Bürgermeister sprechen will, wird künftig Jürgen Frank in der Leitung haben. Archiv-Foto: Kistner Foto: Schwarzwälder-Bote

Der Albstädter Jürgen Frank hat die Bürgermeisterwahl in Irndorf (Kreis Tuttlingen)

Der Albstädter Jürgen Frank hat die Bürgermeisterwahl in Irndorf (Kreis Tuttlingen) mit 91,7 Prozent der Stimmen gewonnen.

Irndorf/Albstadt (key). 266 gültige Stimmen sind gestern bei der Bürgermeisterwahl in Irndorf (Kreis Tuttlingen) abgegeben worden, 244 davon entfielen auf den einzigen offiziellen Kandidaten: Jürgen Frank, vormals CDU-Stadtverbandsvorsitzender und Stadtrat in Albstadt. Dank Anhebung der Altersgrenze hatte der frühere Inhaber einer Landschaftsbaufirma trotz seiner 64 Jahre kandidieren dürfen. Sein Amt wird er nun ehrenamtlich ausüben – Irndorf, das rund 700 Einwohner zählt, hat Bau- und Hauptamt an den Sitz des Gemeindeverwaltungsverbands in Fridingen ausgelagert. Die Wahlbeteiligung lag bei 54,2 Prozent.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: