Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Albstadt Hubschrauber bringt Gestürzten in Klinik

Von
Feuerwehr und Rettungsdienst versorgten den Verletzten, bis er vom Rettungshubschrauber in die Klinik gebracht wurde. Foto: Nölke

Albstadt-Onstmettingen - Ein Hubschraubereinsatz auf dem Hohberg hat am Samstagmorgen für Aufregung gesorgt. Ein gestürzter Mann wurde ins Krankenhaus geflogen.

Feuerwehr unterstützt Rettung

Laut ersten Informationen von Feuerwehr-Einsatzleiter Felix Sandel war der Mann bei Sanierungsarbeiten in ein rund zwei Meter tiefes Schwimmbecken gefallen, das zu diesem Zeitpunkt leer war. Da der Mann nach dem Sturz über Rückenschmerzen geklagt habe, wurde die Feuerwehr zur Rettung hinzugezogen. Die Abteilungen Onstmettingen, Tailfingen und Ebingen unterstützten den Rettungsdienst dabei, den Mann ins Freie zu bringen, wo er im Rettungswagen der Malteser Albstadt versorgt wurde.

Aufgrund seiner Verletzungen habe das Rettungsteam eine Verletzung an der Wirbelsäule nicht ausschließen können. Darum wurde Christoph 11 – der Rettungshubschrauber aus Villingen-Schwenningen – auf den Hohberg gerufen.

Unzählige Anwohner, Kinder und Spaziergänger fanden sich innerhalb weniger Minuten am Landeplatz ein, um das Spektakel zu bestaunen.

Im Einsatz waren rund 35 Einsatzkräfte der Feuerwehr und fünf Rettungskräfte samt Notarzt.

Fotostrecke
Artikel bewerten
30
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Premium-Artikel lesen und Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren richtigen Namen (Vor- und Nachname), Ihre Adresse und eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link.

Ihr Passwort können Sie frei wählen. Der Benutzername ist Ihre E-Mail-Adresse.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

loading