Mit der Albstones-Aktion haben Stefan Buchholz und Susann Braun eine veritable Lawine losgetreten: Aus einer Albstones-Schlange auf einer Treppe unweit der Heilig-Kreuz-Kirche sind mittlerweile sechs geworden, berichtet Stefan Buchholz. Außerdem laufe seit einer Woche eine neue Aktion: das "#Albstonesherzle": Auf dem Vorplatz der evangelischen Kirche in Laufen haben kreative Albstones-Bemaler Steine zu einem großen Herzen formiert. "Wir verbinden kleine #Albstones zu einem großen Herzen, denn gerade jetzt benötigen wir ein Zeichen von Zusammenhalt", steht auf dem größten Stein. Die Gruppe #Albstones auf Facebook hat übrigens inzwischen 2061 Mitglieder. Dort kann jeder seine Fotos von gefundenen Albstones posten. Foto: Buchholz