Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Albstadt Groz-Beckert in ruhigem Fahrwasser

Von
Foto: Groz-Beckert

Albstadt-Ebingen - Premiere bei Groz-Beckert, dem weltgrößten Hersteller von Nadeln und Systemtechnologie für die Textilindustrie: Erstmals hat Hans-Jürgen Haug, seit 2019 Sprecher der Geschäftsführung, die Bilanz präsentiert.

"Wir haben zehn Jahre lang in Summe ein sehr gutes Geschäftsklima genossen. Fast schon anomal lang. Momentan beruhigt es sich etwas", sagt Hans-Jürgen Haug. Während Handelskriege, Abschottungspolitik und Konjunkturdellen in China bei manchen den Blutdruck hochtreiben, ist der neue Sprecher der dreiköpfigen Geschäftsführung von Groz-Beckert tiefenentspannt, als er auf die Weltwirtschaft zu sprechen kommt. Ein möglicher Brexit tangiere höchstens eine Vertriebstochter in Großbritannien, und während der Markt in China schwächele, wachse er in Vietnam, Bangladesch, Indonesien.

Trotz des "volatilen" Umfelds hat der weltgrößte Hersteller von Nadeln und Systemtechnologie für die Textilindustrie mit Stammsitz in Albstadt seinen Konzernumsatz 2018 um fünf auf 745 Millionen Euro gesteigert, 469 neue Mitarbeiter eingestellt und nun 9282 im Konzern, davon 2255 in Albstadt und somit 141 mehr als im Vorjahr. Die Zahl der Auszubildenden und dual Studierenden – für sie hat die Firma ihr Angebot um die Studiengänge Onlinemedien und Digital Business Management erweitert – lag mit 150 auf Vorjahresniveau.

Wann der Bau einer neuen Produktionshalle beginnt, für die der Bauantrag bereits bei der Stadt Albstadt liegt, wird laut Haug erst entschieden, wenn die vorbereitenden Arbeiten abgeschlossen sind – zudem hänge der Zeitpunkt auch von den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen ab.

Der neue Parkplatz ist ab Herbst benutzbar

Die Bauarbeiten zur Erweiterung des Süd-Parkplatzes um 260 Stellplätze – 7800 Quadratmeter Grundstück hat Groz-Beckert dafür von Mettler Toledo gekauft – laufen hingegen. Ab Herbst wird er nutzbar sein.

In den USA hat der Konzern eine Produktionshalle für Weben um 6000 Quadratmeter erweitert – obwohl dieser Produktionsbereich leichte Rückgänge verzeichnet. Anders als der Bereich Kardieren, das Herstellen von Vliesstoffen: die gute Nachfrage auf den wichtigsten Märkten China und USA, basierend auf verbesserter Qualität und Lieferfähigkeit der Groz-Beckert-Garnituren – ist der Grund dafür.

Zurückgegangen ist der Absatz im Bereich Stricken und Wirken, gestiegen jedoch in den Bereichen Filzen und Nähen, und zwar nicht nur in China und Indien, sondern auch in Europa und Nordafrika.

Die Bilanzsumme beziffert Hans-Jürgen Haug auf 1,169 Milliarden Euro – 1,114 Milliarden waren es 2017 gewesen – und das Eigenkapital auf 688 Millionen Euro, was einer Eigenkapitalquote von satten 59 Prozent entspricht. Und das trotz der hohen Investitionen, die mit 72 Millionen um 19 Millionen Euro über dem Vorjahresniveau liegen.

Für 2019 erwartet Hans-Jürgen Haug freilich einen Rückgang des Konzernumsatzes. Dass nach so langer Sonnenscheinphase auch mal wieder ein paar Wölkchen den Himmel trüben können, sieht Haug gelassen. So sei das eben mit den Wirtschaftszyklen, meint er und betont: "In die Zahl der Arbeitsplätze werden wir nicht strukturell eingreifen." Soll heißen: Groz-Beckert bleibt für seine Mitarbeiter – auch in Albstadt – ein verlässlicher Brötchengeber.

Fotostrecke
Artikel bewerten
3
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren richtigen Namen (Vor- und Nachname) und eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Ihr Passwort können Sie frei wählen. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Der Benutzername ist Ihre E-Mail-Adresse.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

loading