Albstadt-Ebingen. Drei Graffiti-Sprayer sind am Donnerstag gegen 17.15 Uhr in der Unterführung zwischen Kienten- und Riedstraße von einem Zeugen auf frischer Tat ertappt worden. Dieser verständigte die Polizei; wenig später stellte eine Streife das flüchtige Trio auf Höhe des Friedhofs. Zweien gelang es, zu entwischen, dem Dritten, einem 18-Jährigen, nicht. Er hatte einen Rucksack bei sich, in dem sich mehrere Spraydosen befanden; in der frisch renovierten Unterführung stießen die Beamten auf zwei mehrere Quadratmeter große Tags und einen noch nicht ganz vollendeten Kopf. Die Polizei schließt nicht aus, dass die Gruppe noch weitere Graffitis geschaffen haben könnte: Bereits am Donnerstagmorgen war am Gebäude eines Discounters in der Kientenstraße ein frisches, etwa 16 Quadratmeter großes Tag entdeckt worden.