Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Albstadt Fußballtag soll Institution werden

Von
Dem runden Leder sind die Kirchgrabenschüler beim Fußballturnier mit dem TV Rot-Weiß nachgejagt. Foto: Sauter Foto: Schwarzwälder Bote

schwarzwaelder-bote.de schickt Sie auf Reisen Zum Gewinnspiel

Albstadt-Ebingen. Ein schulinternes Turnier haben die dritten und vierten Klassen der Kirchgrabenschule im Rahmen der Kooperation zwischen der Schule und dem FV Rot-Weiß Ebingen ausgetragen.

Die Klassen 3a, 3b und 3c waren mit Feuereifer bei der Sache. Spannende Spiele waren zu sehen, und auch die Klassen eins und zwei, die zuschauen durften, geizten nicht mit Beifall. Bei den Mädchen setzte sich die Klasse 3c ungeschlagen durch und erreichte den ersten Platz. Die Entscheidung um Platz zwei musste ein Neun-Meter-Schießen bringen, das die Klasse 3a knapp gewann. Die Jungen der Klasse 3b waren an diesem Tag nicht zu schlagen und gewannen ihren Wettkampf souverän vor der Klasse 3a und der Klasse 3c.

Nach kurzer Pause ging es mit den Turnieren der vierten Klassen weiter. Den dritten Platz bei den Mädchen erreichte die Klasse 4a. Deutlich überlegen war die Klasse 4c, die sich den ersten Platz vor der Klasse 4b erspielte. Auch die Jungen kämpften fair um jeden Ball, und es war ein spannendes Turnier, bei dem letztlich nur ein Tor über den Sieg entschied. Dritte wurde die Klasse 4a. In einer Art Endspiel ging es um den Turniersieg, beim die Klasse 4c die glücklichere Mannschaft war. Bei den Siegerehrungen überreichten die Sportlehrer Nina Gerth und Alex Ciliberto jedem Teilnehmer eine Urkunde und lobten den fairen Einsatz.

Rektorin Cornelia Wolf sieht die Stärkung der persönlichen Kompetenzen wie Selbststeuerung und Respekt anderen gegenüber sowie die Förderung der sozialen Kompetenzen wie Toleranz, Rücksichtnahme, Teamfähigkeit und Fairness als ebenso wichtig an wie das Lesen, Schreiben und Rechnen. In der Ausübung von Mannschaftssportarten ließen sich diese Erziehungsziele hervorragend auf spielerische Weise einüben, betont sie. Siegfried Fischer, Vorsitzender des FV Rot-Weiß Ebingen, sieht das Turnier als gelungenen Beitrag zur Kooperation mit Schulen und freut sich über eine Fortsetzung im neuen Schuljahr.

Artikel bewerten
1
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Albstadt

Karina Eyrich

Fax: 07431 9364-51

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading