Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Albstadt Freiwild für Gaspedalfreunde

Von

Jetzt wird’s richtig übersichtlich auf der vierspurigen Bundesstraße 27 im Zollernalbkreis: 100, 130, 120, dann so schnell wie man will bis zur Kreisgrenze. Da hat das Navi mit der Anzeige der aktuell erlaubten Geschwindigkeit was zu tun. Man könnte meinen, es gäbe keine größeren Probleme als Geschwindigkeitsbegrenzungen.

Ich fahre die B 27 regelmäßig zwischen der Auffahrt der B 463 in Balingen weiter in die nächsten Landkreise. Nach der 120er-Begrenzung ab 2015 war es recht entspannt, da man ab der Kreisgrenze bis nach Stuttgart – durch sage und schreibe drei Landkreise – sowieso "nur" maximal 120 fahren darf: als ob das langsam wäre. Tempomat auf 120 einstellen und gut ist.

Dass es weiterhin beratungsresistente Autofahrer/innen gibt, die wesentlich schneller über die Bundesstraße brettern müssen – geschenkt. Aber der Großteil war moderat unterwegs. Nun freue ich mich wieder auf die Gaspedalfreunde, für die ich ab Hechingen Freiwild bin (weil vermeintlich zu langsam), die einem dann gefühlt bereits im Kofferraum sitzen, so dass man sich fast schutzsuchend zu den Lastwagen auf der rechten Spur verkrümelt.

Nach ein paar Kilometern geht’s sowieso runter auf 80 und vor Bad Sebastiansweiler oder spätestens in Ofterdingen stehen wir dann in trauter Gemeinsamkeit vor einer roten Ampel, der Gaspedalfreund vielleicht ein paar Meter vor mir. Aber gut, dann hat er wenigstens für zwei Minuten seinen Spaß am unbegrenzten Schnellfahren gehabt. Wer’s braucht.

Dorothea Reuter | Albstadt

Ihre Redaktion vor Ort Albstadt

Karina Eyrich

Fax: 07431 9364-51

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.