Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Albstadt Feuerwehr grüßt vom Himmel über Tailfingen

Von
Jörg Sommer spielt zum Dank für alle, die in der Corona-Krise die Einsatzkräfte unterstützen und grüßen. Foto: Haußer

Albstadt-Tailfingen - "Von guten Mächten wunderbar geborgen erwarten wir getrost, was kommen mag. Gott ist bei uns am Abend und am Morgen, und ganz gewiss an jedem neuen Tag." Die Melodie dieses Liedes zu einem Text von Dietrich Bonhoeffer schickt die Feuerwehrabteilung Tailfingen via Video in die Stadt.

Die Idee dazu von Kollegen im Rheinland hatte Stadtbrandmeister Michael Adam an den Tailfinger Abteilungskommandanten Thomas Daus weitergegeben. Dort war es die "Ode an die Freude" gewesen, die nach einem Aufruf der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände nach dem Läuten der Kirchenglocken gespielt worden war, und auch aus einem Tailfinger Wohngebiet erreichte Daus und seine Kameraden ein Video, in dem eine Familie und ihre Nachbarn mit mehreren Instrumenten das Beethoven-Stück spielte – verbunden mit herzlichem Dank an Ärzte, medizinisches Personal und eben Rettungskräfte wie die Feuerwehr. "Dass dies eine Herzensangelegenheit war, wurde in der Durchsage mehr als deutlich", so Daus.

Kaum hatte der Kommandant dieses Video an seine Kameraden weitergeleitet, kam der Ruf zu einem Einsatz – in genau diesem Wohngebiet. Bei einem Covid-19-Patienten. Einen ähnlichen Einsatz hatte die Feuerwehrabteilung Ebingen, nur drei Tage später, ebenfalls zusammen mit dem Rettungsdienst und der Polizei. Thomas Daus wurde klar, wie wichtig der Zusammenhalt in einer Lage ist, die "unsere Arbeit nicht gerade einfacher macht", wie er betont.

Der Liedvorschlag beim nächsten Aufruf zum Musizieren – "Von guten Mächten" – veranlasste Thomas Daus dann zum Handeln. "Das passt gut zu unserem Leitspruch ›Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr‹", sagt der Feuerwehrkommandant. Mit Jörg Sommer hat er einen begabten Saxofonisten in seiner Mannschaft, und so war der Weg nicht weit: Sommer spielte das Bonhoeffer-Lied im Korb der 30 Meter hohen Drehleiter am Sonntag, kurz nach dem 18-Uhr-Glockenläuten, wobei ihn die Kamera aus einer Drohne, gesteuert von Markus Haußer, gefilmt hat.

John Lebherz, im Brotberuf IT-Fachmann, hat daraus ein beeindruckendes Video geschnitten, das mit dem lebhaften Blinken der Feuerwehrfahrzeuge beginnt und die Zuschauer mitnimmt in den Himmel über Tailfingen. Versendet wurde das Video an alle Kameraden, aber auch an jene, die der Feuerwehr gedankt hatten – und viele positive Rückmeldungen seien gekommen, freut sich Daus.

Artikel bewerten
12
loading

Ihre Redaktion vor Ort Albstadt

Karina Eyrich

Fax: 07431 9364-51

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.