Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Albstadt Erst Krautwickel und dann Tanz

Von
"Sarma" ist eine donauschwäbische Spezialität. Foto: Schwarzwälder Bote

Albstadt-Truchtelfingen. Der Februar ist bei den Albstädter Donauschwaben traditionell ein Monat der deftigen Mahlzeiten. In diesem Jahr stand "Sarma" auf der Speisekarte, Krautwickel, die nach altem Rezept mit Fleisch und Reis gefüllt sind – und die Zille platzte buchstäblich aus den Nähten, sehr zur Freude des Küchenteams, das eifrig die Kartoffeln fürs Püree stampfte und süße Tomatensoße anrührte. Die Helfer hatten alle Hände voll zu tun, damit jeder Gast seinen gut gefüllten Teller ohne Verzögerung auf den Tisch bekam.

Während die Gäste die "schwowischen" Krautwickel genossen, schlüpften die Tänzerinnen und Tänzer der Gemischten Donauschwäbischen Tanzgruppe in ihre Trachten, um als Schmankerl und optischen Nachtisch auch etwas für das Auge zu bieten. Die Frauen ließen die Röcke ihrer "„Blaufärber-Alltags-Tracht" fliegen, und die Männer gönnten sich mitten im Tanz "Borsicka" ein Schnäpschen. Danach gab Kaffee und Kuchen und für alle die Gelegenheit, selber zu tanzen.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.