Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Albstadt Einbruchserie in Ebinger Geschäfte

Von
Gleich mehrfach wurde in Albstadt eingebrochen. Die Polizei vermutet einen Zusammenhang. (Symbolbild) Foto: Rumpenhorst

Albstadt-Ebingen - In der Nacht auf Donnerstag ist es erneut zu zwei Einbrüchen in Ebingen gekommen. Die Polizei geht von einem Zusammenhang, auch mit weiteren Taten, aus.

Bislang unbekannte Täter sind in den TTl-Fachmarkt in der Kientenstraße eingebrochen. Die Täter hebelten einen Nebeneingang auf und durchsuchten danach verschiedene Bereiche des Fachmarktes für Innenausstattung. Sie nahmen lediglich einen Router mit. Den Schaden an der aufgehebelten Tür schätzt die Polizei auf etwa 300 Euro.

Ebenfalls eingebrochen wurde in direkter Nachbarschaft ins "Karl-Linder-Haus". Um in die Gaststätte zu kommen schoben die Einbrecher den Rollladen eines Fensters nach oben und hebelten dieses danach auf. Nachdem die Täter eingestiegen waren, durchsuchten sie die komplette Gaststätte. 

Während ihrer Beutesuche brachen sie einen Schrank und einen Innentüre auf. Die Täter fanden zwei Werkzeugkoffer, in denen verschiedene Elektrowerkzeuge aufbewahrt wurden. Die Koffer nahmen sie mit. Der entstandene Gesamtschaden wird auf 1500 Euro geschätzt.

Die Polizei vermutet einen Tatzusammenhang. Zudem gibt es Parallelen zu weiteren Einbruchdelikten in der Vergangenheit.

Ein Tatverdacht besteht bislang nicht. Die Ermittler vom Polizeirevier Albstadt bitten um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen im Tatortbereich unter Telefon 07432/955-0
 

Artikel bewerten
6
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.