Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Albstadt Ein Denkmal in Not

Von
Soll nach dem Willen vieler Albstädter erhalten bleiben: die Friedhofskapelle in Ebingen.Foto: Kistner Foto: Schwarzwälder Bote

Das Interesse an der Renovierung der Ebinger Friedhofskapelle ist enorm groß – auch ich bin der Meinung, dass dieses epochale Bauwerk erhalten bleiben muss – leider findet die Initiative um Lieselotte Probst bei der Stadt und den Gemeinderäten zu wenig Unterstützung.

Dabei ergibt es absolut keinen Sinn, den Erhalt der Kapelle auf ewige Zeiten zu vertagen, weil angeblich die Stadt zu wenig Geld dafür hat.

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz setzt sich für den Erhalt von bedrohten Kulturdenkmälern ein, unterstützt Maßnahmen zum Erhalt von in die Jahre gekommenen Gebäuden und leistet einen Beitrag dazu, den Verfall zu verhindern. Wenn man sie mit ins Boot holte, müsste die Stadt die Erhaltungsmaßnahme nicht allein finanzieren.

Gibt es eine bessere Chance für die Stadt?

Günther Domian

Albstadt-Ebingen

Artikel bewerten
8
loading

Top 5

1

Kommentar

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.