Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Albstadt Die Musik kommt zu den Menschen

Von
Freuen sich – mit Abstand – auf die beste Tour 2020: vorne Südlich-Bandleader Christian Baumgärtner und Martin Braun von "Be Save" (von links) sowie (hinten von links) Martin Roscher vom Kulturamt Albstadt, Uwe Baur von der Sparkasse Zollernalb, Matthias Raible von SLAM und Melanie Korn, deren Firma den Tieflader stellt, der als Bühne dient.Foto: Eyrich Foto: Schwarzwälder Bote

"Mit Abstand die beste Tour 2020" erwartet die Musikfans in – ganz! – Albstadt am 11. oder 18. Juli, je nach Wetter. Findige Köpfe haben das beste aus der coronabedingten Lage gemacht und präsentieren ein Konzert gewissermaßen frei Haus.

Albstadt. Ein Open-Air-Konzert wie sonst im Spätsommer? Dass das nicht drin sein würde, war Matthias Raible von "Sound, Light and More" (SLAM), Martin Braun von "BeSave" und der Band "Südlich von Stuttgart" schon früh in der Corona-Krise klar. "Aber wenn die Menschen nicht zum Konzert kommen können, kann das Konzert doch zu den Menschen kommen", sagt Raible und lacht.

Der Draht zur Firma Korn Recycling ist seit dem Start des gemeinsamen "Lieferpool.com"-Projektes noch kürzer, und so fragten die Veranstalter nach einem Transporter, der sich als mobile Bühne eignet. Melanie und Alexander Korn waren sofort Feuer und Flamme, und auch die Stadt sowie die anderen Sponsoren fanden das Projekt perfekt für die derzeitige Situation, und so wird am Samstag, 11. oder 18. Juli – das hängt vom Wetter ab – von 16 bis 22 Uhr ein Tieflader der Firma Korn durch Albstadt rollen, in den Stadtteilen Halt machen und "Südlich von Stuttgart" mit ihrer Musik zu den Menschen bringen. Je 30 bis 40 Minuten pro Standort werden Christian Baumgärtner am Schlagzeug, Gitarrist Ralf Gugel, Sängerin Annette Kienzle, Johannes Killinger am Bass und Alexander Wolpert an Keyboard und Saxofon sowie Cherry Gehring als Gaststar spielen und singen – Musik, die allen Spaß macht.

"Für uns als Band ist das keine riesige Herausforderung", sagt Baumgärtner, denn schließlich habe "Südlich" sogar schon auf einem fahrenden Coco-Cola-Truck zur Weihnachten in Berlin gespielt – bei minus 20 Grad. Diesmal kommt die Musik nur vom stehenden Tieflader. Zwar sind die Instrumente während der Fahrt festgeschnallt, doch die Musiker fahren in ihren Privatautos hinterher.

"Die Lage ist derzeit katastrophal für die Kultur – da können wir ein Zeichen setzen."

Unterstützt wird "Mit Abstand die beste Tour 2020" von der Sparkasse Zollernalb als Hauptsponsor und von weiteren Firmen, die sofort an Bord waren, wie die Macher berichten. "Alle haben gesagt: Die Lage ist katastrophal für die Kultur – da können wir ein Zeichen setzen." Auch das Kultur- und das Ordnungsamt der Stadt haben sich flexibel gezeigt. Ihnen ist alleine wichtig, dass es nicht zu unerlaubt großen Menschansammlungen kommt. Deshalb gelten für die Konzert-Tour ein paar Regeln: neben den derzeit gültigen Abstands- und Hygieneregeln auch jene, dass die Standorte des Musik-Trucks vorher nicht bekannt gegeben werden dürfen, damit es nicht zu allzu großen Menschenansammlungen kommt.

Was die Macher am meisten freut ist die Tatsache, dass sie in fast alle Stadtteile kommen. Einzig Burgfelden, der kleinste, ist nicht dabei angesichts der langen Strecke die Steige hoch und der engen Ortsstraßen. Musikfans in allen anderen Stadtteilen brauche nur die Lauscher aufsperren, denn auf der Anfahrt wird sich der Truck kurz bemerkbar machen und in einem Jingle auch die Regeln fürs Zuhören vermitteln, ehe die Musik beginnt.

Was "Südlich von Stuttgart" an welchem Standort spielen wird, hänge vor allem vom dortigen Publikum ab, sagt Baumgärtner. Wohl wissend, dass er und seine Kollegen lange genug Erfahrung haben, um ihr Publikum und seine Wünsche einschätzen zu können.

Ein Getränk mitzubringen und sich im Klappstuhl draußen hinzusetzen, sei erlaubt, versichern die Macher, betonen aber auch, dass die Musik nur so lange spiele, wie die Zuhörer sich fair und vernünftig unterhalten. Würden die Abstandsregeln verletzt, fahre der Tross weiter.

Weil auch gefilmt wird, dürfen sich Fans von "Südlich von Stuttgart" – nicht unmittelbar – hinterher auf einen Zusammenschnitt des ungewöhnlichen Tages freuen – ebenso wie auf den Tag selbst. Alexander Korn tut es schon so sehr, dass er als Chef der Firma sich vermutlich selbst hinters Steuer des nach allen Seiten offenen Tiefladers setzen wird. Doch nicht nur er und seine Frau Melanie haben dann einen Logenplatz – in ihrem Fall im Führerhaus –, sondern sehr viele Albstädter entlang der Strecke der "Mit Abstand besten Tour 2020". Der Eintritt ist frei.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.