Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Albstadt "Deckel drauf"-Aktion am Gymnasium

Von
Gemeinsam gegen Polio: Christian Schenk (links), Hans Pfarr und Vanessa Schönleber Foto: Schenk Foto: Schwarzwälder Bote

Albstadt-Ebingen. Das Gymnasium Ebingen unterstützt das Projekt "Deckel Drauf" un die den Kampf des Rotary Clubs gegen die Kinderlähmung. Auf Anregung des Vereins "Deckel drauf" hat die Schülermitverantwortung der Schule die Organisation der Sammelaktion übernommen; die neue Sammelbox der Schule ist dieser Tage von Schulleiter Christian Schenk, von Hans Pfarr, Albstadts Alt-Oberbprgermeister und Koordinator der Poliokampagne von Rotary Deutschland, und von der stellvertretenden Schülersprecherin Vanessa Schönleber seiner Bestimmung übergeben worden.

Und die sieht so aus: In die Box kommen Plastikdeckel hinein – alle Schüler und Lehrer sind aufgerufen, die ihrer Flaschen nach dem Gebrauch hineinzuwerfen und gleich auch noch ihre Eltern, Großeltern, Verwandten und Nachbarn zum Deckelsammeln anzuhalten. Es können alle Plastikdeckel gesammelt werden, deren Durchmesser nicht größer als vier Zentimeter ist.

Das bei der weiteren Verwertung der deckel erlöste Geld wird in die Bekämpfung der Kinderlähmung investiert. Die tritt heute, über 20 Jahre nach Beginn der Kampagne des Rotary Clubs, nur noch in drei Ländern der Welt endemisch auf, nämlich in Nigeria, Afghanistan und Pakistan. Jetzt muss auch dort die Ausbreitung der Krankheit durch Impfungen systematisch verhindert werden; Fernziel ist ihre Ausrottung. Allerdings stehen ihr die Schwierigkeiten entgegen, in unwegsamen Berggegenden alle Menschen zu erreichen und zur Impfung zu bewegen – und in den westlichen Ländern die Nachlässigkeit all derer, die glauben, Polio stelle keine Bedrohung mehr da und deshalb auf den Impfschutz verzichten. Eine Impfung kostet den Gegenwert von 500 Deckeln – je mehr gesammelt werden, desto mehr Kinder erhalten den Impfschutz.

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading