Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Albstadt Corona-Fall am Gymnasium Ebingen: Lehrkraft positiv

Von
Am Gymnasium Ebingen wurde eine Lehrkraft positiv auf Corona getestet. Foto: Kistner

Albstadt-Ebingen - Eine Lehrkraft des Gymnasiums Ebingen ist positiv auf Covid-19 getestet worden; das hat die Schulleitung den Schülern und Eltern schriftlich mitgeteilt. Sie fordert aus diesem Grund alle Personen, die sich auf dem Schulgelände aufhalten, auf, die Abstands- und Hygienegebote sowie die Maskenpflicht noch gewissenhafter als bisher zu beachten.

Wer etwaige Symptome einer Covid-19-Erkrankung verspürt, wird in dem Schreiben aufgefordert, sich mit dem Hinweis, dass er vom Gymnasium Ebingen kommt, umgehend in Balingen testen zu lassen – die dortige Corona-Ambulanz ist unter der Woche von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

Unterricht geht weiter

Alle Schüler und Lehrer, die so Kontakt zur infizierten Lehrkraft hatten (K1), werden vom Gesundheitsamt benachrichtigt und können sich – auch ohne Symptome – vorsorglich testen lassen. Eine Namensliste hat die Behörde von der Schule erhalten. Unter die Kategorie K1 fällt prinzipiell jeder, der für die Dauer von wenig-stens 15 Minuten den Mindestabstand von zwei Metern zu einem Virusträger unterschritten hatte. Theoretisch kann es aber auch bei größerem Abstand zu einer Infektion kommen, etwa, wenn die Beteiligten sich eine Schulstunde lang in einem Klassenzimmer aufhalten und die Aerosole 45 Minuten Zeit haben, sich in der Raumluft auszubreiten.

Die fraglichen Mails und WhatsApp-Mitteilungen, die an die Schüler respektive Eltern verschickt wurden, sind von Elternsprechern um den Hinweis ergänzt worden, dass die Nachricht der Schule vor allem die Klassen sieben bis neun sowie die Kursstufe betrifft. Der Unterrricht am Gymnasium geht weiter; von einer Schulschließung ist in der Mitteilung der Schulleitung keine Rede. Es hat in vergleichbaren Fällen auch bisher keine im Zollernalbkreis gegeben.

Artikel bewerten
26
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.