Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Albstadt/Bitz Bundeswehr-Hund bei Unfall schwer verletzt

Von
Die Feuerwehr musste den Bundeswehr-Diensthund aus dem Fahrzeugwrack befreien. Foto: Nölke

Albstadt/Bitz - Bei einem Verkehrsunfall zwischen Ebingen und Bitz ist am Sonntagabend ein Diensthund der Bundeswehr schwer, zwei Menschen leicht verletzt worden.

Als ein Hundeführer der Bundeswehr, welcher mit seinem Diensthund privat unterwegs war, gegen 19 Uhr zwischen Bitz und Ebingen auf einen Wanderparkplatz fahren wollte, kam es zum Unglück. Der Fahrer des hinter ihm fahrenden Wagens sah nicht, dass er abbiegen wollte, und fuhr ungebremst ins Heck.

Der Hund wurde in seiner Transportbox im Kofferraum eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Die Einsatzkräfte zogen den hinteren Wagen zur Seite, brachen Kofferraum und Box auf, und retteten das Tier aus seiner misslichen Lage.

Mit Blaulicht zum Tierarzt

Die Feuerwehrleute packten den Hund kurzerhand in den Mannschaftstransportwagen und fuhren ihn auf schnellstem Weg zu einem Tierarzt.  Zu den genauen Verletzungen liegen bislang keine Informationen vor. Der Fahrer blieb unverletzt.

Die beiden Insassen des hinteren Wagens, darunter ein sechsjähriger Junge, wurden nur leicht verletzt. Zur Höhe des Sachschadens konnte am Abend noch keine Angabe gemacht werden. Die Kreisstraße war während der Unfallaufnahme voll gesperrt.

Im Einsatz waren die Feuerwehr Albstadt, Abteilung Ebingen, mit einem Rüstzug und rund 20 Mann sowie Polizei und Rettungsdienst.

Wir werden weiter berichten.

Fotostrecke
Artikel bewerten
48
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.