Albstadt-Ebingen. Kultur und Wandern standen auf dem Programm einer Reise, die Mitglieder und Freunde des Schwäbischen Albvereins für ein Wochenende in die Südwestpfalz geführt hat. Die Tour begann in Speyer mit einer Führung durch Kaiserdom und Stadt. Eine Wanderung führte zum imposanten "Teufelstisch" bei Hinterweidenthal und nach Annweiler, wo auf einem rostroten Buntsandsteinfelsenriff die Burg Trifels thront. In ihr wurde einst Richard Löwenherz gefangen gehalten; jetzt besichtigten sie die Ebinger. Anderntags waren sie auf dem Dahner Felsenpfad mit seinen bizarren, bis zu 70 Meter hohen Felsgiganten aus Buntsandstein unterwegs, deren gelb, rote, grünliche und violette Farbtöne reizvoll mit Wald, Seen und Streuobstwiesen kontrastierten. Organisiert hatten die Fahrt Barbara und Manfred Braun.