Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Albstadt Am Teufelstisch und bei Giganten

Von
Zwei erlebnisreiche Tage hat diese Gruppe des Schwäbischen Albvereins Ebingen in der Pfalz verbracht. Foto: Neumayer Foto: Schwarzwälder Bote

Albstadt-Ebingen. Kultur und Wandern standen auf dem Programm einer Reise, die Mitglieder und Freunde des Schwäbischen Albvereins für ein Wochenende in die Südwestpfalz geführt hat. Die Tour begann in Speyer mit einer Führung durch Kaiserdom und Stadt. Eine Wanderung führte zum imposanten "Teufelstisch" bei Hinterweidenthal und nach Annweiler, wo auf einem rostroten Buntsandsteinfelsenriff die Burg Trifels thront. In ihr wurde einst Richard Löwenherz gefangen gehalten; jetzt besichtigten sie die Ebinger. Anderntags waren sie auf dem Dahner Felsenpfad mit seinen bizarren, bis zu 70 Meter hohen Felsgiganten aus Buntsandstein unterwegs, deren gelb, rote, grünliche und violette Farbtöne reizvoll mit Wald, Seen und Streuobstwiesen kontrastierten. Organisiert hatten die Fahrt Barbara und Manfred Braun.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Albstadt

Karina Eyrich

Fax: 07431 9364-51

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.