Stolzer Ski-Nachwuchs: Diese jungen Wintersportler haben sich beim Onstmettinger "Kids-Cup" gut geschlagen. Foto: Kiauka Foto: Schwarzwälder-Bote

58 junge Skiläufer nehmen am Kids-Cup teil / Heiße Rennen bei kaltem Wetter / Von zwei Läufen wird der bessere gewertet

Albstadt-Onstmettingen. 58 Nachwuchsskifahrer der Jahrgänge 2005 bis 2010 haben in Onstmettingen am dritten Kids-Cup 2015 teilgenommen. In diesem Wettkampf müssen die Teilnehmer einen Vielseitigkeitslauf mit zwei Durchgängen absolvieren – wobe nur der bessere Lauf in die Wertung einging.

Den Rennparcours hatte Tanja Fischer, die Trainerin Alpin des Skiclubs Onstmettingen, mit Hilfe einiger Vereinsmitglieder bereits am Morgen gesteckt; die hervorragend präparierte Piste und sonniges Wetter lockten viele Zuschauer zum Skihang. An der Rennstrecke ging es hoch her: An die zahlreichen Zaungäste waren Tröten und Klatschhände verteilt worden, und die kamen später beim Anfeuern der Rennfahrer permanent zum Einsatz. Unter den Augen der Eltern, Großeltern und vieler Fans absolvierten die Nachwuchsrennfahrer mit Bravour den ersten Lauf, stärkten sich danach und bewältigten den Parcours anschließend ein weiteres Mal. Nachdem der letzte von ihnen im Ziel war, ließ auch die Siegerehrung nicht lange auf sich warten. Raimund Kiauka, Vorsitzender des Skiclubs Onstmettingen, Tanja Fischer, die Trainerin, und Tanja Boss, Marketingmitarbeiterin der Onstmettinger Bank, überreichten Urkunden, Medaillen und Süßigkeiten an die jungen Wintersportler, die sich anschließend allesamt der Kamera stellten und fürs Gruppenfoto ablichten ließen

Viele Rennfahrer hatten aber immer noch nicht genug und nutzten die Gelegenheit, um weitere Abfahrten zu absolvieren. Das Fazit der Organisatoren: Der Onstmettinger KidsCup 2015 war eine rundum gelungene Veranstaltung.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: