Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Albstadt AlbChéry geht in Runde zwei

Von
Zum Empfang im Rathaus von Chambéry hatte Bürgermeister Michel Dantin (Bildmitte) die Albstädter geladen Fotos: Laury Foto: Schwarzwälder Bote

Vor etwa mehr als einem Jahr gab das internationale Orchesterprojekt "AlbChéry" sein Konzertdebüt in Onstmettingen – jetzt hat in Chambéry, Albstadts Partnerstadt, das "Rückspiel" stattgefunden – und Lust auf mehr gemacht.

Albstadt-Onstmettingen. "AlbChéry" ist ein Kooperationsprojekt des Ensembles "L’Harmonie Junior du Conservatoire de Chambéry" und des um weitere Albstädter Jungmusiker erweiterten Jugendorchesters des Musikvereins Onstmettingen (MVO). 38 junge französische Musiker, dazu ein halbes Dutzend Begleitpersonen, waren vor Jahresfrist übers verlängerte Wochenende nach Albstadt gekommen – jetzt haben 31 Albstädter den Besuch erwidert: Im Reisebus saßen 25 Mitglieder der Jugendorchester des MVO und des Städtischen Orchesters Albstadt im Alter von zehn bis 25 Jahren, angeführt von Musikdirektor Sebastian Rathmann, ihrem musikalischen Leiter und Dirigenten des MVO, und dazu die offizielle Albstadt-Delegation des Kulturamtes – ihr gehörten Kulturamtsleiter Martin Roscher, Bettina Leichtle, die Geschäftsführerin des Arbeitskreises Chambéry, und dessen Vorsitzender Hans-Joachim Hofmann an.

Die Albstädter wurden in Chambéry gewohnt herzlich empfangen, zuerst bei der Ankunft und gleich danach offiziell im Rathaus. Bürgermeister Michel Dantin begrüßte die Gäste, Martin Roscher dankte ihm im Gegenzug für die Gastfreundschaft und den verantwortlichen Organisatoren des Austausches, dem MVO-Jugendausschuss, den beiden Dirigenten Sebastian Rathmann und Fabrice Lelong und der Leiterin der "Cité des Arts", Mireille Poulet-Mathis, für ihr Engagement.

Indes wird Partnerschaft nicht nur in Rathäusern gepflegt – auch diesmal waren so gut wie alle Reiseteilnehmer in französischen Gastfamilien untergebracht, und auch die Neulinge, die Bedenken wegen der Verständigung gehabt haben mochten, waren begeistert vom herzlichen und unkomplizierten Miteinander.

Wie schon vor einem Jahr blieben den jungen Musikern nur zwei Tage Zeit, um sich gemeinsam auf das Gemeinschaftskonzert im Auditorium der "Cité des Arts" vorzubereiten, und obgleich Musik keine Grenzen kennt, war es dennoch von Vorteil, dass die Albstädter Flötistin Sonia Diemunsch fließend Französisch spricht und die Anweisungen der beiden Dirigenten – die sich im Konzert abwechselten – simultan übersetzen konnte.

Dieses war naturgemäß der Höhepunkt des verlängerten Wochenendes. Auf dem Programm standen eingängige Filmmelodien aus "Pocahontas" und der Serie "Game of Thrones" sowie eine musikalische Weltreise frei nach Jules Verne mit dem Titel "Around the World in 80 Days", die gleich zweimal über die Bühne ging, weil das Publikum bei der Forderung nach Zugaben bemerkenswerte Hartnäckigkeit an den Tag legte. Dem Konzert folgte ein Buffet, bei dem sich die Gelegenheit zum Austausch und zum Schmieden von Zukunftsplänen bot.

Wobei schon so manches in Vorbereitung ist. Parallel zu den Probenarbeiten hatten die Offiziellen beider Städte und Partnerschaftskomitees anstehende Austauschprojekte besprochen, darunter Albstadts Beteiligung am "Festival du premier roman", am "Marché des continents" und am "Weekend culinaire" sowie die anstehende Kooperation des Kunstmuseums Albstadt und des "Musée des Beaux Arts". Auch das Jubiläum der Städtepartnerschaft – 2019 wird sie 40 Jahre alt – wirft seine Schatten voraus. Am Ende blieb noch Zeit für einige gemeinsame Ausflüge ins benachbarte Aix-les-Bains, zur Abtei Hautecombe und zum Croix du Nivolet.

Weitere Informationen: Bettina Leichtle beim Kulturamt unter 07431/160-1231

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Albstadt

Karina Eyrich

Fax: 07431 9364-51

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading