Auch die Stadtverwaltung stellte ein Radel-Team. Foto: Stadt Nagold

Bereits zum zweiten Mal hintereinander gewinnt Nagold das "Stadtradeln" in der Wertung der Kommunen im Landkreis Calw. Insgesamt 468 Radelnde (im Vorjahr waren es 246 Radelnde) in 23 Teams (Vorjahr: 22 Teams) absolvierten seit Anfang Juli dieses Jahres 101.792 Kilometer. Im Vorjahr waren es 82.973 Kilometer.

Nagold - "Mit dieser vorbildlichen Leistung konnten 15 Tonnen des Treibhausgases CO2 eingespart werden", freut sich Andrea Rentschler, Mitarbeiterin im Stadtplanungsamt und Organisatorin von Stadtradeln für Nagold.

Mit beachtlichen 16.915 Kilometern hat sich der SV Vollmaringen den Sieg unter den Nagolder Teams geholt. Auf Platz zwei im Nagolder Ranking steht der Radtreff Emmingen mit 13 380 gefahrenen Kilometern. Erstmals dabei und gleich auf Platz drei in der Rangliste geklettert ist das Otto-Hahn-Gymnasium (OHG) mit 10 708 zurückgelegten Kilometern. Mit dem Debüt hat das OHG mit 164 Radelnden und 10 708 Kilometern das Team der Stadtverwaltung Nagold vom letztjährigen dritten Platz verdrängt. "Wir sind ganz begeistert, dass die Lehrerinnen und Lehrer so viele Schülerinnen und Schüler zur Teilnahme motivieren konnten, da verzichten wir als Stadt Nagold doch gerne auf das Siegertreppchen", erklärt Andrea Rentschler.

Im Team der Stadtverwaltung legten 42 Radelnde insgesamt 10.081 Kilometer zurück.

Dem Thema Radfahren in Nagold widmet sich die Projektgruppe "RADmobil" unter der Leitung von Andrea Rentschler. Sie fungiert als Schnittstelle zwischen Verwaltung und Gemeinderat zu den Themen Radmobilität.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: