Vitesco wird vom Autozulieferer Continental abgespalten. Foto: dpa/Sven Hoppe

Unsere Börsenexperten blicken auf die kommende Woche. Heute: Was es mit der neuen Aktie und Continental auf sich hat und warum die Coronasorgen wieder größer werden.

Frankfurt - An der Börse gibt es ab Donnerstag eine neue Autozulieferer-Aktie zu kaufen: Der Antriebstechnik-Hersteller Vitesco aus Regensburg löst sich endgültig vom Mutterkonzern Continental und wird an der Frankfurter Börse gelistet.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€