Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Aichhalden Zehnjähriger durch Böller schwer verletzt

Von
Der Zehnjährige zündete den sogenannten "Polenböller", als seine Eltern nicht Zuhause waren. (Symbolbild) Foto: Nietfeld

Aichhalden - Beim Zünden eines Silvester-Böllers hat sich ein zehnjähriger Junge aus Aichhalden an Neujahr schwer verletzt.

Zusammen mit zwei Freunden sammelte der Junge zuvor Reste von Feuerwerkskörpern aus der Silvesternacht ein. Darunter waren auch "Polenböller", die noch nicht gezündet hatten. Mit seinem Fund ging der Zahnjährige alleine nach Hause. 

Explosion verletzt Jungen schwer

Kurz vor 15 Uhr zündete der Junge den "Polenböller" auf dem Balkon, als seine Eltern gerade nicht Zuhause waren. Durch die Explosion zog sich der Junge schwere Verletzungen an seiner rechten Hand zu. 

Die Geschwister des Jungen verständigten sofort den Notruf und riefen die Eltern an. Nach den ersten medizinischen Maßnahmen durch die eintreffenden DRK Rettungskräfte aus Wolfach wurde der Zehnjährige mit einem Rettungshubschrauber zur handchirurgischen Klinik nach Donaueschingen geflogen.

Artikel bewerten
50
loading

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Stephan Wegner

Fax: 07422 9493-18

Top 5

4

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.