Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Aichhalden Wie schädlich ist Nutella?

Von
Nutella besteht aus sieben Zutaten. Doch wie schädlich sind diese? Foto: © weyo – stock.adobe.com Foto: Schwarzwälder Bote

 Die bekannteste Nuss-Nougat-Creme ist Nutella. Sie stammt von der italienischen Marke Ferrero, die 1940 von Pietro Ferrero im Piemont in Italien gegründet wurde.

Aber die Frage ist: Wie schädlich ist die Nuss-Nougat-Creme?

Nutella besteht aus sieben Stoffen. Der Zucker schmeckt leicht süß, ist aber nicht besonders gesund. Im Blut wird durch ihn eine große Menge an Insulin ausgeschüttet. Wird immer mehr Süßes verzehrt, kommt es zu einer chronischen Erhöhung des Insulinspiegels.

Das Palmöl wird aus einer Ölpalme gewonnen. Es enthält so viel Fett, dass es schon in Verdacht steht, krebserregend zu sein. Es besteht zu 49 aus gesättigten Fettsäuren Prozent, zu 39 Prozent aus einfach ungesättigten Fettsäuren und zu elf Prozent aus mehrfach ungesättigten Fettsäuren.

Die Haselnuss wächst an einem Strauch, der in Europa und Asien sehr verbreitet ist. Die Samen der Haselnuss enthalten Fett und Öl, Eiweiß, Zucker, Ballaststoffe, Kohlenhydrate, einfach ungesättigte und mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Sie gelten als gesunde Bestandteile.

Milchpulver ist eine Milchtrockenmasse. Es enthält 26 Prozent Fett, 25 Prozent Eiweiß, 38 Prozent Milchpulver und 52 Prozent Milchzucker.   Der Autor ist Schüler der Klasse 8 der GWRS Aichhalden.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.