Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Aichhalden Umweltschutz steht bei Schülern hoch im Kurs

Von
Foto: © lily – stock.adobe.com Foto: Schwarzwälder Bote

 Das Thema Umweltschutz wurde in unserer Klasse besprochen. Dabei wurde festgestellt, dass fast alle Schüler großes Interesse an der Umwelt und deren Erhalt haben.

Klimaschutz ist der Schutz, um den natürlichen Lebensraum zu erhalten. Unsere Böden sind mittlerweile voller Müll oder Chemikalien. Deshalb ist der Schutz der Böden enorm wichtig, da man auf ihnen Früchte oder Obst anpflanzen könnte, um die Nahrungsgrundlage für der Bevölkerung zu sichern.

Luftverschmutzung ist das größte Problem. Vor allem ist hier die Rede von Treibhausgasen. Die Treibhausgase machen die Erde wärmer und lassen den Nordpol und den Südpol schmelzen. Wie man jetzt sieht, war es früher viel kälter und es hat mehr Schnee im Winter gehabt als heute. Inzwischen muss man hoffen dass es schneit, da es wärmer wird. Wir zerstören den Lebensraum von Tieren und Menschen.

Die Wasserverschmutzung ist das drittgrößte Problem der Welt, denn wenn wir viel Plastik verstreuen, dann wird 2030 bis 2050 mehr Plastik im Meer sein als Fische. Das ist sehr erschreckend. Der Umweltschutz in anderen Ländern ist nicht so ein Thema, aber in Peking haben sie eine super Idee. Dort wollen Architekten ein Riesenzelt aufbauen, damit sie wieder frische Luft bekommen. Wegen des Smogs ist die Luft sehr verschmutzt und verseucht. Sie können aber auch nicht viel unternehmen, denn aufgrund der vielen Menschen ist es sehr schwer ein Klimaschutzgesetz einzuführen.

Die Autos kann man nicht stoppen, da es dort viel zu viele Einwohner gibt. Auf dieser Welt sind aber nicht nur die Autos schuld am Klimawandel, sondern auch die Menschen wegen der Überbevölkerung. Umweltschutz ist wichtig, da wir auf der Welt leben müssen und ihr nicht schaden sollten. Wir sollten die Umwelt nicht so zerstören, denn wenn wir das tun, dann wird es unsere Nachfahren treffen. Die Zahlen der Verschmutzung sind dramatisch. Hier ein paar Beispiele: Eine Zigarette kann 400 Liter Wasser verseuchen – Das ist schon sehr viel, da wir ohne Wasser nicht leben können. Die Ergebnisse der Abgaswerte sind schon erschreckend, aber man kann selbst etwas dafür tun. Hier ein paar Tipps: Man kann mal mit dem Fahrrad zur Schule oder zur Arbeit fahren und nicht immer mit dem Auto. Man kann aufhören zu Rauchen und eher Elektro-Zigaretten rauchen, wenn man es nicht aufhören kann. Bekannte internationale und nationale Organisationen, die sich der Umwelt verschrieben haben, sind beispielsweise die Internationale Organisation für Naturschutz (IUCN), der World Wide Fund for Nature (WWF), Greenpeace, der Naturschutzbund Deutschland (Nabu), der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (Bund), RobinWood, der Deutsche Tierschutzbund (DTSchB).

Hier findet man unter anderem Infos zu folgenden Themen: Was ist Umweltschutz? Welche Arten von Verschmutzung gibt es: Plastik, CO 2, Wasserverschmutzung und mehr; Umweltschutz im Ausland, Zahlen zu Schäden, Konsequenzen und was man selbst für den Umweltschutz tun kann.  Der Autor ist Schüler der Klasse 8 GWRS Aichhalden.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.