Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Aichhalden Ort der Wärme und Geborgenheit

Von
Heimelig: Die Kinder fühlen sich in den neuen Räumen wohl. Foto: Kindergarten Foto: Schwarzwälder-Bote

Aichhalden-Rötenberg. Mit einem Familiengottesdienst, unter Mitwirkung der Kindergartenkinder und des Posaunenchors, feierten am etwa 400 Besucher die Fertigstellung des Kindergartens Rötenberg nach einjähriger Umbauzeit.

Kindergartenleiterin Birgit Döttling unterstrich in ihrer Begrüßung ihre Freude über die Ankunft in den neuen Räumen, die nun mit Leben gefüllt und unter Gottes Segen gestellt werden sollen. Der Gottesdienst stand unter dem Motto "Mein Leben ist ein Haus und braucht ein gutes Fundament". Dazu wurde die biblische Geschichte vom Hausbau von den Kindergartenkindern in amüsanter Weise vorgespielt, mit Liedern umrahmt und von Pfarrer Götschke in der Predigt anschaulich auf das Leben übertragen.

Zum Abschluss des Gottesdienstes zeigten die Kindergartenkinder Plakate der neuen Räume und erzählten von ihren Lieblingsplätzen. Am Ende stand der Wunsch, dass dieser Kindergarten ein Ort der Wärme und Geborgenheit für Kinder werden möge, und die Kinder verteilten während des Nachspiels des Posaunenchors kleine Danke-Bonbons an die Besucher.

Anschließend waren die Räume zur Besichtigung geöffnet. Zahlreiche Besucher zeigten großes Interesse und erinnerten sich dabei an die frühere Nutzung der Räume als Schule, Ortsverwaltung, Sitzungssaal… Den ganzen Tag über verweilten die Gäste in der Ortsmitte – beim Mittagessen rund ums Gemeindehaus und beim gemütlichen Kaffeetrinken unter den Bäumen im Kindergarten.

Der Höhepunkt für die Kinder war sicherlich der Auftritt des Menschenskinder-Duos Klaus Kreischer und Otto Maat. In ihrer Show im Bürgersaal verstanden es die beiden Künstler, die Kinder zum Lachen zu bringen, sie akrobatisch einzubeziehen, die Spannung zu halten und dabei noch wichtige Inhalte über Freundschaft und den Umgang miteinander zu vermitteln.

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.