Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Aichhalden Öffentlichkeitsarbeit soll besser werden

Von
Die Führungsmannschaft des AB Aichhalden: Vorsitzender Eduard Janesch (Mitte) mit einem Teil der aktuellen Vereinsführung (stehend, von links): Andreas Keller (Geschäftsführer), Tobias Profft (Ausschussmitglied), Steffen Blocher (Mannschaftsführer ABA II), Stefan Maier (Sportlicher Leiter) und Michael King (ABA I) sowie sitzend Patrick Zehnder (ABA III), Lisa Thimm (Kassenprüferin), Harald Auber (stellvertretender Vorsitzender) und Hallenwart Pius Lamprecht. Foto: Schleeh Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Jürgen Schleeh

Beim Athletenbund Aichhalden waren nicht nur die Ringer äußerst aktiv, auch abseits der Matte gab es 2015 viel zu tun.

Aichhalden. "Es war ein ereignisreiches Jahr mit vielen Terminen im Verband sowie Aktivitäten und Veranstaltungen im Ort außerhalb der Ringermatte", leitete Vorsitzender Eduard Janesch seinen Bericht bei der Hauptversammlung ein.

Durch einige parallele Veranstaltungen am vergangenen Freitagabend wie der Schülerringer-DM in Sulgen war die Hauptversammlung im Gasthaus Adler etwas schwächer besucht als sonst. Janesch blickte auf ein vor allem aus sportlicher Sicht insgesamt erfolgreiches Jahr 2015 zurück. In acht Ausschusssitzungen habe es viel zu beraten gegeben. Der ABA-Vorsitzende betonte aber auch, "dass eine bessere Öffentlichkeitsarbeit nötig ist, um mehr Aufmerksamkeit für den AB Aichhalden, auch außerhalb der Gemeinde, zu erreichen". Er zielte dabei vor allem auf die Vereinshomepage, die dringend aktueller und informativer werden müsse.

Eduard Janesch dankte insbesondere dem Förderkreis unter Vorsitz von Frank Schwab für die Unterstützung der Mannschaften. Der Förderverein des ABA war maßgeblich beteiligt, die neue Ringermatte zu organisieren. Alle 140 Unterstützer, die dazu beigetragen haben, werden auf einer Spendertafel genannt.

Andrea Krahl, für die Vereinskasse zuständig, berichtete, "dass die Ausgaben für die Mannschaften 2015 höher waren", was auch am Aufstieg in die Regionalliga liege. Zudem seien die Abgaben an den Verband gestiegen. In der Gesamtbilanz ergebe sich ein Verlust im fünfstelligen Bereich, der aber auf den Anbau des Kraftraumes in der Athletenhalle zurückzuführen sei. Dieses Minus werde durch Rücklagen gedeckt. Mit einem Tag der offenen Tür soll der Kraftraum im Sommer der Öffentlichkeit vorgestellt werden. In ihrem Bericht verlas Andrea Krahl eine lange Liste von Spendern und dankte allen, die den ABA unterstützen.

Unter Punkt "Verschiedenes" kristallisierte sich heraus, dass ein kleines Team von drei bis vier jüngeren Vereinsmitglieder sich bereit erklärte, die Homepage des AB Aichhalden und damit die Präsentation der Mannschaften sowie des Vereins insgesamt zu übernehmen, um für die nötige Aktualität zu sorgen. Relativ reibungslos gingen die Neuwahlen über die Bühne.

Das Wahlergebnis

Harald Auber wurde als Vize-Vorsitzender bestätigt, ebenso Andreas Keller als Geschäftsführer. Sportlicher Leiter des ABA ist weiterhin Stefan Maier. Lediglich für den Posten des Schriftführers wurde noch kein Nachfolger gefunden, da Daniel Eberhardt aus privaten Gründen nicht mehr kandidiert hatte. Kommissarisch obliegt diese Aufgabe vorerst Harald Auber. Als Ausschussmitglied wurde Tobias Profft wiedergewählt, ebenso die Kassenprüfer Lisa Thimm und Michael Munz. Keine Veränderung gab es bei den Mannschaftsführern: Michael King (ABA-Erste), Steffen Blocher (ABA-Zweite) und Patrick Zehnder (ABA-Dritte). Da Christoph Brüstle als Mannschaftsführer des AB Aichhalden IV nicht mehr zur Verfügung steht, soll hier bis zum Saisonbeginn noch ein Nachfolger gesucht werden. Die Aufgabe des Hallenwarts übernimmt weiterhin Pius Lamprecht, Ehrenvorsitzender Manfred Niemann steht der Fahnenträgersektion vor.

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Karin Zeger

Fax: 07422 9493-18

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.