Aichhalden-Rötenberg (ml). Der traditionelle Bücherflohmarkt der sozial-missionarisch tätigen Stephanus-Arbeit Indien im Rötenberger Gemeindehaus fand großen Anklang. Dabei konnte sich die Bevölkerung aus allerlei gespendeten Büchern Lesestoff für die Wintermonate besorgen. Für einen Euro pro Buch war für jeden Geschmack etwas dabei; die Bandbreite der Bücher und DVDs erstreckte sich über alle Genres – vom Sach- oder Kinderbuch über fremdsprachige Literatur bis hin zu Krimis, Romanen und christlichen Büchern. Bei Kaffee und Kuchen sowie Kaltgetränken konnte man im Gemeindehaus verweilen und miteinander ins Gespräch kommen. Der Bücherflohmarkt wechselt alle zwei Jahre zwischen Rötenberg und Fluorn. Mit dem Erlös wird soziale Arbeit für die arme Landbevölkerung in Indien ermöglicht.