Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Aichhalden Hexen-Zunft hat einen vollen Terminkalender

Von
Vorsitzender Michael Schwab (von links) und sein Stellvertreter Sebastian Meng (rechts) begrüßten die neuen Mitglieder Noah Kienzle, Miriam Müller, Jule Wieseke, Franca König, Sebastian Ziegler, Sarah Gneist und Simon Tscherter. Foto: Hexen-Zunft Foto: Schwarzwälder Bote

Aichhalden-Rötenberg. Die Hexen-Zunft Rötenberg ist in die Fasnet 2019 gestartet –­ beim Abstauben im Gasthaus Pflug hatte der Vorstand alle Hände voll zu tun. Mehr als 100 Hästräger wurden abgestaubt, darunter sechs neue Hexen sowie ein neuer Bäcker, heißt es in einer Mitteilung. Letztere wurden mit dem traditionellen Hexenschlag in die Zunft aufgenommen.

Fünf eigene Veranstaltungen

Zu Beginn des traditionellen Abstaubens stimmte Vorsitzender Michael Schwab die anwesenden Mitglieder auf die kommende fünfte Jahreszeit ein. Eine lange Fasnet mit einem umfassenden und abwechslungsreichen Programm stehe bevor, so Schwab. Nach zahlreichen Besuchen bei befreundeten Zünften will die Hexen-Zunft die Rötenberger Fasnet mit fünf eigenen Veranstaltungen feiern.

Den Auftakt hierbei bildet der Hexenball am Freitag, 22. Februar, in der Festhalle. Weiter geht es am Schmotzigen Donnerstag, 28. Februar, nachmittags mit dem Kinderball und dem vorhergegangenen Kinderumzug, ehe um 19.30 Uhr der Bürgerball mit Schlüsselübergabe startet. Beide Bälle werden unter dem Motto "Weltall" gefeiert und finden bei freiem Eintritt statt.

Am Fasnetssamstag, 2. März, beginnt um 14 Uhr der große Umzug mit zahlreichen Zünften und Gruppen. Anschließend wird die Dorffasnet gefeiert.

Abschließend wird die Hexen-Zunft die Fasnet mit der traditionellen Schlüsselrückgabe und anschließender Hexenverbrennung in der Dorfmitte am Fasnetsdienstag, 5. März, um 18.30 Uhr.

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Karin Zeger

Fax: 07422 9493-18

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading