Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Aichhalden Ein Buch voller Vulgarität und Brutalität

Von
Als Rapper und Autor hat Patellé bereits jetzt begeisterte Anhänger. Foto: Pixabay Foto: Schwarzwälder Bote

 Obwohl Schramberg gerade mal knapp 20 000 Einwohner hat, gibt es einige künstlerisch begabte Menschen. Darunter einige aufstrebende Musiker, die auf ihre ganz eigene Art Musik zum Empfänger bringen. Einer davon ist Patellé, wie er mit Künstlernamen heißt. Er hat eine Leidenschaft fürs Musizieren und fürs Schriftstellen. Allerdings gibt es kaum noch Musiker mit Potenzial, die auf diese Art musizieren. Patellé spielt keine Instrumente und ist auch kein begabter Sänger. Nein, er ist Rapper. Aber anstatt über Drogen, Frauen und Kriminalität zu texten, rappt er über gesellschaftliche Themen und über Motivation – so formuliert, dass es fast schon vergleichbar ist mit einem philosophischen Text. Das Ganze ist auf moderne Art gestaltet und gewiss nicht nur für eingefleischte Rap-Fans gedacht.

Doch der 15-Jährige kann nicht nur rappen, sondern ist auch ein begabter Autor. Aktuell schreibt er an einem Buch, das sich "Kreuzviertel" nennt. Im Buch geht es um Lorenz, einen ziemlich sexistischen, arroganten und unsympathischen Jungen in seinem Alter. Er wohnt in einem von Kriminalität geprägten Kreuzberger Viertel in Berlin und fliegt von seiner Schule. In seiner neuen Schule auf dem Land fühlt er sich oft einsam, weil alles sich so andersartig anfühlt. Als dann aber Elizabeth in die Klasse kommt, ebenfalls aus Kreuzberg, sieht Lorenz Besserung.

Ungefähr so beschreibt der Autor das Buch auf der Lesecommunity Wattpad, die knapp mehr als eine Million Mitglieder zählt. Bis jetzt hat er drei Kapitel aus dem Buch veröffentlicht. Das Buch ist einzigartig – voll mit derbem Humor, Vulgärität und Brutalität. Er behauptet selbst, das Buch solle zeigen, wie die Wirklichkeit ist. So ist er zum Beispiel der Meinung, dass dieses Buch trotz dieser harten Vorstellungen, welche er niederschreibt, nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Jugendliche geeignet sei. Er ist schließlich selbst auch nicht volljährig. Er möchte das Buch gerne in den Handel bringen. Da er keinerlei Erfahrungen damit hat, möchte seine Klassenlehrerin Katarina Poredos ihn dabei unterstützen, sobald das Buch vollendet ist.

Im Allgemeinen kann man sagen, dass dieser Patellé Potenzial hat, mit seinen Fähigkeiten berühmt zu werden.   Der Autor ist Schüler der Klasse 8 der GWRS Aichhalden.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.