Aichhalden (sw). Trotz Corona-Krise und schlechten Wetters: In Aichhalden und Rötenberg finden sich zu jedem 1. Mai immer wieder einige Scherze. So ziert in diesem Jahr ein Ersatz-Vereins-Maibau anstelle des Handwerkermaibaums den Rathausplatz. Korrekt über dem eigentlichen Fundament des Maibaums wurde das Bäumchen platziert – mit kleinen Vereinswappen verziert. Auch der Blitzer erhielt Aufmerksamkeit. Gleich wie in Waldmössingen gibt es einen Kostenhinweis für die Bilder. Und in der Alpirsbacher Straße in Rötenberg wurde eine spezielle Tankstelle eingerichtet – und gegenüber Katzenverbot ausgesprochen.