Monika Repnik aus Blumberg mit ihrem Lappen, wie der Führerschein umgangssprachlich genannt wird. Ihn muss sie gegen einen neuen EU-Führerschein umtauschen. Foto: Hartung

Monika Repnik bestand Mitte der 1970er-Jahre ihre Führerscheinprüfung. Seither hat sie ein graues Dokument aus einem Papier-Textil-Gemisch zum Autofahren berechtigt. Doch die Zeit ihres Lappens neigt sich dem Ende entgegen.

Blumberg - Ab Mitte Januar 2022 verlieren die Führerscheindokumente für die Geburtsjahrgänge 1953 bis 1958 in Baden-Württemberg ihre Gültigkeit. Die Blumbergerin gehört daher zu den Autofahrerinnen, die zuletzt einen neuen Führerschein beantragen mussten.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€