Das Foto zeigt (von links) den CDU-Abgeordneten und Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel, Bundesminister Gerd Müller, Bundeskanzlerin Angela Merkel und den Präsidenten der Asiatischen Entwicklungsbank (ADB) Takehiko Nakao anlässlich der Eröffnung der 49. Jahreshauptversammlung der ADB in Frankfurt am Main Anfang Mai 2016. Foto: Büro Fuchtel

Mit ihm geht eine Ära zu Ende – in der Hauptstadt Berlin, dem Sitz der Bundesregierung, der er viele Jahre angehört hat. Noch mehr aber sicher im Nordschwarzwald, für den Hans-Joachim Fuchtel seit 1987 ununterbrochen als Abgeordneter für den Wahlkreis Calw-Freudenstadt im Bundestag saß. Grund genug zu fragen, wie sich der nahende Abschied anfühlt.

Nordschwarzwald - Mit der bevorstehenden Bundestagswahl im September tritt "unser Gewicht in Berlin", wie sich Fuchtel mit einem Augenzwinkern gerne selbst nannte, ab von der (ganz großen) politischen Bühne. Grund genug, schon einmal nachzufragen, wie sich der langsam näherrückende Abschied so anfühlt. Und welche Aufgaben jetzt im Endspurt seiner politischen Laufbahn noch auf ihn warten – als neben Wolfgang Schäuble dienstältester Abgeordneter im Deutschen Bundestag; und noch Noch-Parlamentarischer Staatssekretär im Bundeslandwirtschaftsministerium.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: