Solch schmucke kleine Häuschen, auch „Tiny Houses“ genannt, dürfen dem bewilligten Flächennutzungsplan nach künftig auch im Außenbereich der Gemeinde Lauterbach stehen. Foto: TinyHouseFactory

Der in der Sitzung des Gemeinderats Lauterbach geänderte Flächennutzungsplan sieht Flächen für Tiny Houses vor.

Vier Änderungsverfahren des Flächennutzungsplans (FNP) der Verwaltungsgemeinschaft winkte der Gemeinderat durch, bei einem fünften wurde ordentlich diskutiert. Nach Darstellung von Schrambergs Stadtplaner Joschka Joos in der jüngsten Ratssitzung will die Verwaltungsgemeinschaft (VG) nach jahrelanger Bearbeitungszeit die FNP-Änderungsverfahren 7, 8, 9 und 10 zum Abschluss bringen. Wenn diese in den betreffenden Gremien jeweils vorgestellt und die Empfehlungsbeschlüsse gefasst worden seien, könne der gemeinsame VG-Ausschuss im Januar beschließen.