An den Ständen gibt es allerlei Tolles zu erstehen. Foto: Wagner

Selbst der stömende Regen konnte die Stimmung der Menschen beim Harthauser Adventsmärktle am Mittwochabend nicht wirklich stören.

Epfendorf-Harthausen - Als Eduard Widmann Punkt 18 Uhr das Glöcklein läutete, war der Markt eröffnet, und die zahlreichen Besucher konnten endlich an den Ständen Kränze, Gestecke und Geschenkartikel, die von den Mitgliedern der Kirchengemeinde in liebevoller Kleinarbeit hergestellt worden waren, kaufen.

Ruckzuck waren die Waren verkauft, und die Käufer brachten schnell die erstandenen Schätze vor dem Regen in Sicherheit. Danach bewegte sich das Heer aus Schirmen in allen Farben in Richtung der Imbisstände. Hier konnte man sich mit Glühwein und Punsch aufwärmen. Sowohl die gegrilllte Wurst als auch die süßen Waffeln passten bestens zu den angebotenen Getränken, und so trat man gegen später frisch gestärkt und mit dem ersehnten Adventsgesteck unter dem Arm den Heimweg an.

Am Freitag, 25. November, findet ab 16 Uhr das Adventsmärktle bei der Kirche in Trichtingen statt.