Marc Alle und der SV Betzweiler-Wälde trennen sich mit sofortiger Wirkung. Foto: Burkhardt

Mit sofortiger Wirkung gehen der SV Betzweiler-Wälde und Marc Alle getrennte Wege.

Man habe sich die Entscheidung nicht einfach gemacht, nun aber gemeinsam die Interessen des Vereines in den Vordergrund gestellt. "Wir befinden uns in einer heißen Phase und wollen alles dafür tun, die Kreisliga A zu halten. Wir wollen die Verantwortung für die schwierige Situation nicht jemandem übergeben, der sich die letzten Jahre für den Verein aufgerieben hat. Aus diesem Grund haben wir uns mit Marc darauf verständigt, den Rest der Saison getrennte Wege zu gehen", so Sport-Vorstand Arthur Hoppe.

Schaible übernimmt

Nach einem schwierigen Saisonverlauf ist der SVB in der Rückrunde bis auf den letzten Tabellenplatz abgerutscht und man wolle nichts unversucht lassen, den drohenden Abstieg zu verhindern. Den Rest der Saison wird Philipp Schaible übernehmen, der bereits als vereinsinterner Co-Trainer an der Seite von Marc Alle aktiv war.

Verein bedankt sich

"Ich wünsche der Mannschaft und dem Verein viel Erfolg in den letzten Spielen und dass diese sich den Verbleib in der Kreisliga A1 sichern", so Marc Alle im Abschlussgespräch. Die Vereinsverantwortlichen des SVB danken Marc Alle für seinen vorbildlichen und professionellen Einsatz in den letzten viereinhalb Jahren. Er ist dabei nicht nur als Spielertrainer, sondern auch als vorbildlicher Vereinsmensch voraus gegangen, so Verein abschließend.