Die Stuttgart Scorpions müssen künftig in der GFL 2 ran, auch weil der Verband mit einem Urteil unnötig lange gewartet hat. Foto: Baumann

Die Stuttgart Scorpions sind in der nächsten Football-Saison nur noch zweitklassig. Zum einen ist der Club selbst daran schuld, doch der Verband AFVD spielt auch eine sehr unrühmliche Rolle, findet unser Redakteur Jürgen Kemmner.

Stuttgart - Eine Football-Ära endet: Die Stuttgart Scorpions sind kommendes Jahr erstmals seit 1994 wieder zweitklassig. Der Niedergang des deutschen Vizemeisters von 2007 hatte bereits vor einigen Jahren schleichend seinen Lauf genommen, die Gründung des Konkurrenzclubs Stuttgart Surge in der europäischen Liga im April, wohin wichtiges Personal abwanderte, beschleunigte die Entwicklung rasant. Bereits ein halbes Jahr später treten die Scorpions den schweren Weg in den Fahrstuhl nach unten in die GFL 2 an.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€