Der in Riedlingen geborene Emrach Gash, 27, hat seit Oktober um das Leben seiner Eltern gefürchtet. Gegen die Behörden konnte er nichts ausrichten. Foto: /Bäßler

Pflegebedürftige Eheleute aus Riedlingen werden in den Kosovo abgeschoben – nach 28 Jahren in Deutschland. Dort stirbt der Mann nach wenigen Monaten an seinem Herzleiden.

Riedlingen/Pristina - In Biberach, vor knapp vier Wochen, ist Emrach Gash bei einem Treffen zwar zornig, aber noch kämpferisch gestimmt. Der 27-jährige Betonmischmeister, in Riedlingen geboren und selbst Vater zweier Kinder, prangert die Abschiebung seiner Eltern in den Kosovo an – nach 28 Jahren in Deutschland. Sie könnten keine Pässe vorlegen, lautet die amtliche Begründung. „Das ist verrückt und falsch“, sagt Sohn Emrach. Und: „Meine große Angst ist, dass meine Eltern in Pristina versterben.“ Er trägt diese Worte mit einem freundlichem Gesichtsausdruck und sanfter Stimme vor.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€