Bereits im vergangenen Jahr gehörte die Maske dazu: Der Neuhengstetter Adventsmarkt wird in diesem Jahr unter denselben Bedingungen wie 2020 ausgerichtet. Foto: Tröger

In Simmozheim haben die Verantwortlichen schon vor Wochen die Reißleine gezogen: Der Weihnachtsmarkt ist abgesagt. Dafür soll es eine Alternative geben. Der Neuhengstetter Adventsmarkt wird dagegen ausgerichtet – wenn auch unter Pandemie-Bedingungen.

Simmozheim/Althengstett-Neuhengstett - Der kleine, schmucke Simmozheimer Weihnachtsmarkt ist weithin bekannt für sein Angebot an Selbstgemachtem. Kommerzielle Anbieter bleiben außen vor und der Erlös wird für einen guten Zweck gespendet. Der soziale Gedanke steht auch beim Adventsmarkt in Neuhengstett im Vordergrund. Angesichts rapide steigender Corona-Infektionszahlen wurde ersterer abgesagt, wogegen es in der Waldensergemeinde beim Konzept von 2020 bleibt.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€