Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Abitur 2013 Prüfungen starten mit Deutsch-Abi

Von
Gut 51.000 Schüler in Baden-Württemberg brüten seit Mittwoch über den Abi-Klausuren – hier ein Foto vom Gymnasium Dornstetten (Kreis Freudenstadt). Zum Auftakt stand traditionell die fünfeinhalbstündige Deutsch-Prüfung an, heute geht es mit Mathematik weiter. Foto: Hopp

Oberndorf - Jetzt wird es ernst: Für insgesamt rund 51.000 Schüler hat am Mittwoch um 8 Uhr die schriftliche Abiturprüfung mit dem Fach Deutsch begonnen. Fünfeinhalb Stunden schwitzten die Abiturienten über den Aufgaben.

Allgemein bildende Gymnasien An den allgemein bildenden Gymnasien konnte zwischen fünf Themen gewählt werden: Der Interpretation einer Textstelle aus Franz Kafkas "Der Prozess" unter Einbeziehung der erzählerischen und sprachlichen Gestaltung, einer gestaltenden Interpretation zu Friedrich Dürrenmatts "Der Besuch der alten Dame", einer literarischen Erörterung der Aussage Georg Büchners ("Wenn man mir übrigens noch sagen wollte, der Dichter müsse die Welt nicht zeigen, wie sie ist, sondern wie sie sein solle, so antworte ich, dass ich es nicht besser machen will als der liebe Gott, der die Welt gewiss gemacht hat, wie sie sein soll"), einer vergleichenden Interpretation zu den Gedichten "Sonett Nr. 19" von Bertolt Brecht (1898-1956) und "Dreistufige Drohung" von Sarah Kirsch (geb. 1935) sowie einer Analyse und Erörterung des Textes "In Zeichen wie diesen" von Burkhard Müller. Alternativ dazu konnten die Schüler eine gestalterische Teilaufgabe wählen.

An den allgemein bildenden Gymnasien legen rund 33.900 Schüler vier schriftliche und eine mündliche Prüfung ab. Für alle Prüflinge sind die Kernfächer Deutsch, Mathematik, eine Fremdsprache und ein weiteres individuell gewähltes Kernfach Bestandteil des schriftlichen Abiturs. In der verpflichtenden mündlichen Prüfung gibt es einen Präsentationsteil, in dem ein vorbereitetes Thema vorgetragen wird. Dieser Präsentation schließt sich ein Prüfungsgespräch an.

Berufliche Gymnasien An den Beruflichen Gymnasien konnte zwischen folgenden fünf Themen gewählt werden: Der Interpretation einer Textstelle aus Max Frischs "Homo faber", einer vergleichende Interpretation zu den Gedichten "Sonett Nr. 19" von Bertolt Brecht (1898-1956) und "Dreistufige Drohung" von Sarah Kirsch, einer Interpretation einer Erzählung von Botho Strauß, der Erstellung eines Essays mit dem Titel "Vom Umgang mit Neid" auf der Grundlage eines vorgelegten Dossiers mit verschiedenen Texten sowie einer Analyse und Erörterung des Textes "Weltkurzsichtigkeit" von Miriam Meckel.

An den beruflichen Gymnasien gehören für die rund 17.100 Abiturprüflinge das sechsstündige richtungsbezogene Profilfach sowie die vierstündigen Kernfächer Mathematik, Deutsch oder eine Fremdsprache zu den vier schriftlich geprüften Fächern. Hinzu kommt eine verpflichtende mündliche Prüfung in einem weiteren Fach. Diese besteht aus einem Präsentationsteil und einem anschließenden Prüfungsgespräch.

Zeitraum mündliche Prüfungen Die mündlichen Abiturprüfungen an den allgemein bildenden Gymnasien und den beruflichen Gymnasien sind zwischen dem 17. Juni und dem 28. Juni. Die Anspannung endet am 28. Juni: Dann erfolgt spätestens die Ausgabe der Abiturzeugnisse.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.