Die Preisträger (von links): Annika Walter, Ivan Hizman, Emma Schulze, Felix Gerard, Milla Hermann, Jule Matscheko, Lillith Wenz, Emilian Himmelsbach, Celina Kürz, Sofia Sknarina. Foto: Schule

Beim Abiball des Lahrer Gymnasiums wurden zahlreiche Auszeichnungen für besondere Leistungen vergeben. Auch für Engagement abseits des Unterrichts.

Der Max-Planck-Preis für das beste Gesamtergebnis geht an Ivan Hizman: Er hat einen Durchschnitt von 1,0 geschafft. Der Preis der Schule für besonders gute Leistungen geht an Annika Walter (1,1), Emma Schulze (1,3), Felix Gerard (1,3), Milla Hermann (1,3), Tim Junele (1,4), Jule Matscheko (1,4), Lillith Wenz (1,5) und an Emilian Himmelsbach (1,5),

Über den Herrenknecht-Preis für herausragende Leistungen in Mathematik und Naturwissenschaften freut sich Jule Matscheko. Der Preis des Elternbeirats geht an Tim Junele, den Preis des Vereins der Freunde des Max-Planck-Gymnasiums erhielt Celina Kürz. Der Preis des Freundeskreises Lahr-Alajuela für besonders gute Leistungen im Fach Spanisch ging an Sofia Sknarina.

Engagement im Schulsanitätsdienst wird gewürdigt

Über den Kurt-Salomon-Maier-Geschichtspreis für herausragende Leistungen im Basisfach Geschichte freute sich Felix Gerard, Annika Walter erhielt den Scheffel-Preis der Literarischen Gesellschaft Karlsruhe für die beste Leistung im Fach Deutsch. Der Hebel-Preis, gestiftet von der Buchhandlung Schwab für sehr gute Leistungen im Fach Deutsch ergatterte Lillith Wenz, den Ferry-Porsche-Preis dagegen Ivan Hizman.

Der Abiturient ging zudem mit dem Buchpreis der Deutschen physikalischen Gesellschaft (verbunden mit einer kostenlosen einjährigen Mitgliedschaft in der deutschen physikalischen Gesellschaft für besonders gute Leistungen im Fach Physik) und dem Preis der deutschen Mathematiker-Vereinigung nach Hause. Einen Schulpreis Ökonomie für herausragende Leistungen im Fach Wirtschaft bekam Tim Junele. Fachpreise wurden von der Schule nach bestimmten Leistungs- und Mitarbeitskriterien an Annika Walter (Englisch und Kunst), Emma Schulze und Milla Hermann (Biologie) und Lillith Wenz (Sport und evangelische Religion) vergeben.

Auch außerunterrichtliches Engagement wurde ausführlich gewürdigt: Dank und Anerkennung für langjährige und zuverlässige Mitwirkung ging an Tim Junele (Big Band), Sebastian Wilcke (Chor und Orchester), Mika Schuvje und Malina Lachmann (Schultheater) sowie an Wojciech Hutnik, Loreen Biegert, Valeria Jülch, Malina Lachmann, Celina Kürz und Emma Schulze für deren langjähriges Engagement im Schulsanitätsdienst.