Nach Auffassung des Kraftfahrt-Bundesamtes hat Mercedes-Benz in Hunderttausenden Diesel-Fahrzeugen eine unzulässige Abgastechnik verwendet. Foto: dpa

Der Stuttgarter Autobauer Daimler muss sich bisher mehr als 20 000 Verfahren infolge des Abgasskandals stellen – die meisten gewinnt er. Dennoch kritisiert der Konzern die auf solche Klagen spezialisierten Anwaltskanzleien.

Stuttgart - Vor fast sechs Jahren ist in Deutschland der Abgasskandal um manipulierte Motoren öffentlich bekannt geworden. Die Gerichte ächzen noch immer unter der Welle der sogenannten Dieselklagen – selbst die Pandemie hat dem Drang der Fahrzeugbesitzer, Entschädigung einzufordern, keinen Abbruch getan. Die Prozesse nehmen wieder zu.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: