Bernd Kohlhepp bei seinem Auftritt, der jäh beendet wurde.  Foto: Fritsch

Weil ihnen der Comedy-Abend bei "Raus in den Park" zu laut war, riefen Anwohner am Samstag die Polizei. Die machten kurzen Prozess und beendeten den Auftritt von Gunzi Heil und Bernd Kohlhepp. Letzterer schildert, wie er die Situation erlebt hat. Und ihm springt ein Kollege bei.

Calw-Hirsau - Es war der Aufreger des vergangenen Wochenendes. Bei dem Auftritt von Bernd Kohlhepp und Gunzi Heil im Rahmen von "Raus in den Kurpark" am Samstag war die Polizei angerückt, weil Anwohner sich über die Lautstärke beschwert hatten. Zwar stoppten sie den Comedyabend gegen 22.40 Uhr, und nicht, wie im vorangegangenen Artikel beschrieben, um 22.22 Uhr (zu dieser Zeit wurden sie alarmiert) – doch der Ärger bei Veranstaltern und Künstlern ebbt nicht ab. Nun nehmen auch Kohlhepp selbst sowie sein Künstler-Kollege Thomas ­Schreckenberger aus Gechingen Stellung dazu.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: