Nach einem Unfall auf der A81 standen Autofahrer am Mittwoch bei Mundelsheim im Stau. Foto: www.7aktuell.de | Karsten Schmalz

Nach einem Lkw-Unfall mit mehreren Verletzten muss am Mittwochvormittag die Autobahn 81 bei Mundelsheim für fast zwei Stunden komplett gesperrt werden. Es bilden sich rund sieben Kilometer Stau.

Mundelsheim - Auf der Autobahn 81 bei Mundelsheim (Kreis Ludwigsburg) hat sich am Mittwochvormittag ein schwerer Unfall ereignet.

Wie die Polizei meldet, war der 32-jährige Fahrer eines Sattelzugs gegen 9.40 Uhr auf der rechten Spur der Autobahn in Richtung Stuttgart unterwegs, als er von der rechten auf die mittlere Spur wechseln wollte. Dort fuhr ein 23-Jähriger mit einer Mercedes A-Klasse, der daraufhin nach links auswich und auf der linken Spur gegen den Mercedes eines ebenfalls 23-Jährigen prallte.

Die A-Klasse wurde durch den Zusammenstoß erneut gegen den Sattelzug geschleudert, sowohl der 23-jährige Fahrer als auch seine 21-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt. Im zweiten Mercedes wurde ebenfalls ein Insasse leicht verletzt.

Die Mercedes mussten abgeschleppt werden. Der Peugeot einer 42-Jährigen wurde durch umherfliegende Trümmerteile beschädigt. Die Polizei schätzt den gesamten Sachschaden auf rund 50.000 Euro.

Die Autobahn musste in Richtung Stuttgart komplett gesperrt werden. Es entwickelte sich ein rund sieben Kilometer langer Stau. Erst gegen 11.30 Uhr konnte die Sperrung aufgehoben werden. Der Verkehrsfluss normalisierte sich langsam wieder.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: