Bei einem Unfall auf der A5 bei Neuenburg sind zwei Männer und ein Kind gestorben. Foto: dpa

Bei einem schweren Unfall auf der A5 bei Neuenburg sind am Sonntagmorgen drei Menschen gestorben. Einer der Toten war ein Kind, ein anderer ein Ersthelfer des vorangegangenen Unfalls.

Neuenburg - Zwei Männer und ein Kind sind am Sonntagmorgen bei einer Karambolage auf der Autobahn 5 ums Leben gekommen. Vier weitere Menschen erlitten laut Polizei leichte Verletzungen. Ein Auto stieß nahe Neuenburg im Breisgau aus zunächst ungeklärter Ursache mit einem Wohnmobil zusammen, der Camper kippte auf die Seite. Zwei Männer in einem vorbeifahrenden Wagen hielten an, um Erste Hilfe zu leisten. Sie näherten sich gerade, als ein drittes Auto in die Unfallstelle krachte. Durch den Aufprall wurde ein Mann und eines der beiden Kinder, die im ersten Wagen saßen, sowie einer der Ersthelfer tödlich verletzt. Die A5 wurde zwischenzeitlich voll gesperrt.

  
A5
  
Unfall
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: