Zwischen Sulz und Oberndorf staute sich der Verkehr auf fünf Kilometern Länge. (Symbolfoto) Foto: Franziska Krause – stock.adobe.com

Weil sich an der Baustelle auf der Schlichemtalbrücke Schächte abgesenkt hatten, sind am Dienstag auf der A 81 zwischen Oberndorf am Neckar und Rottweil Reparaturarbeiten durchgeführt worden.

Oberndorf/Rottweil - Ab 10 Uhr wurde die Autobahn in Richtung Singen deswegen voll gesperrt und der Verkehr an der Anschlussstelle Oberndorf über eine Umleitungsstrecke nach Rottweil geleitet. Hierdurch kam es zwischen Sulz und Oberndorf zu einem Rückstau bis zu fünf Kilometern Länge, teilt die Polizei mit.

Auch auf der Umleitungsstrecke und anderen Ausweichstrecken kam es wegen des hohen Verkehrsaufkommens zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Insbesondere auf der B 462 und auf der Landesstraße zwischen Villingendorf und Kreisverkehr B 27, sowie auf der Kreisstraße von Trichtingen nach Altoberndorf gab es Stau mit bis zu drei Kilometern Länge.

Ab 15 Uhr rollt Verkehr wieder

Ab 13.30 Uhr konnte der Verkehr dann einspurig an der Baustelle vorbeigeführt werden. Vor der Engstelle gab es allerdings weiterhin einen Rückstau, vor allem durch den Schwerverkehr auf eine Länge von bis zu drei Kilometern. Kurz nach 15 Uhr war der Beton der Reparatur dann ausgehärtet und die zweite Fahrspur wurde wieder frei. Im Verkehrsfunk waren die Behinderungen und der Stau bekannt gegeben worden.