Die Polizei sucht nach einem Unfall in Schwenningen nach dem Unfallverursacher. (Symbolfoto) Foto: Hildenbrand

Nach einem Unfall in Schwenningen hat der Unfallverusacher am Freitagnachmittag die Flucht ergriffen. Die Polizei sucht nun nach dem Fahrer eines silbernen Audi.

Zu dem Unfall mit hohem Sachschaden kam es am Freitagnachmittag gegen 15.15 Uhr an der Kreuzung Rietenstraße/Alleenstraße zur Walter-Rathenau-Straße, in Höhe der Feintechnikschule, in Schwenningen. 

Der bislang unbekannte Fahrer eines silbernen Audi A4 Kombi war laut Polizeibericht auf der Rietenstraße in Richtung Alleenstraße unterwegs. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines auf der Walter-Rathenau-Straße in Richtung Villinger Straße fahrenden 31 Jahre alten Skoda-Fahrers. 

An der Kreuzung stießen die beiden Fahrzeuge zusammen. Ohne sich um den verletzten Skoda-Fahrer und den entstandenen Sachschaden in Höhe von etwa 8000 EUR zu kümmern, flüchtete der Audi-Fahrer über die Alleenstraße in unbekannte Richtung. 

Der 31 Jahre alte Skoda-Fahrer wurde vom Rettungsdienst mit leichten Verletzungen in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. 

Gesucht: Silberner Audi mit Kennzeichen VS-WI...

Bei dem gesuchten Audi konnte das Teilkennzeichen VS-WI abgelesen werden. Das Fahrzeug dürfte im Frontbereich beschädigt sein. Das Alter des flüchtigen Fahrers wird auf etwa 20 bis 30 Jahre geschätzt. Er hatte kurze schwarze Haare und einen Vollbart. 

Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier in Schwenningen unter der Rufnummer 07720/85000 entgegen.