„Das war eine unglaubliche Erfahrung für mich“, sagt Bridget Breiner zur Rolle der Blanche, die sie für eine Wiederaufnahme 2016 persönlich mit John Neumeier erarbeiten durfte. Foto: Stuttgarter Ballett

Einstige Tänzer des Stuttgarter Balletts sind weltweit als Direktoren begehrt. Wir haben sie nach ihren Stuttgarter Wurzeln gefragt – heute: Bridget Breiner, Ballettdirektorin am Badischen Staatstheater.

Stuttgart - Von Montréal bis Seoul, von Hannover bis Ljubljana: Viele ehemalige Tänzer und Tänzerinnen des Stuttgarter Balletts sind heute als Ballettdirektoren erfolgreich. Zum 60-Jahr-Jubiläum des Stuttgarter Balletts haben wir bei diesen Erben John Crankos nachgefragt, was sie mit dem Stuttgarter Ballett verbindet – heute bei Bridget Breiner. Die gebürtige Amerikanerin leitet seit 2019 in der Nachfolge von Birgit Keil das Ballett am Badischen Staatstheater in Karlsruhe. Als Erste Solistin hat sie viele Jahre lang in Stuttgart getanzt, wo sie 2005 auch ihr Debüt als Choreografin gab.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

CYBERWEEK-AKTION

Das Angebot endet in

Monatsabo Basis reduziert
4 € mtl.
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr für 1 € pro Woche
  • Danach nur 9,99 € mtl.
  • Keine Bindung und jederzeit kündbar
Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€