Der Kindergarten Rabennest feierte 50. Geburtstag; im Hintergrund Kindergartenleiterin Anja Rebell (links) mit dem Duo Ratzäpulv. Foto: Stadler Foto: Schwarzwälder Bote

Jubiläum: Kindergarten Rabenfest in Pfalzgrafenweiler feiert 50. Geburtstag auf dem Außengelände

Mit dem 50-jährigen Bestehen stand dem Kindergarten Rabennest in Pfalzgrafenweiler ein besonderes Ereignis ins Haus. Das Team hatte sich für eine Feier im Kreis der 66 Kinder entschieden, die ihr Fest selbst vorbereiten durften. Am Nachmittag wartete eine Überraschung im Außenbereich.

Mit dem 50-jährigen Bestehen stand dem Kindergarten Rabennest in Pfalzgrafenweiler ein besonderes Ereignis ins Haus. Das Team hatte sich für eine Feier im Kreis der 66 Kinder entschieden, die ihr Fest selbst vorbereiten durften. Am Nachmittag wartete eine Überraschung im Außenbereich.

Pfalzgrafenweiler. Seit einem halben Jahrhundert gibt es den in der Straße Im Schwert gelegenen kommunalen Kindergarten Rabennest. Drei Gruppen werden im grünen, gelben und roten Nest von Kindergartenleiterin Anja Rebell und ihrem achtköpfigen Team betreut. Zudem besticht der großzügige Außenbereich durch einen alten Baumbestand und einige neue Spielgeräte, die vor zwei Jahren beschafft wurden. Dieses Areal bot sich denn auch für die Geburtstagsfeier zum 50-jährigen Bestehen der Einrichtung an einem Sommernachmittag besonders gut an.

Im Vorfeld hatten Anja Rebell und ihre Kolleginnen lange überlegt, wie das Jubiläum gefeiert werden soll. "Wir wollten nicht warten und das Fest auch nicht in die Zukunft verschieben", sagt die Leiterin, "deshalb kamen wir zu dem Entschluss, ein Fest ausschließlich mit den Kindern auf die Beine zu stellen."

Genau das ist dem "Rabennest"-Team gelungen. Gemeinsam mit den Erzieherinnen konnten die Kinder, die zumeist in sogenannten Stammgruppen von kontinuierlichen Bezugspersonen betreut werden, ihre Ideen einbringen. Sie bastelten eine große Geburtstagstorte und Kerzen, gestalteten ein großes Einladungsplakat und sägten eine hölzerne Geburtstagskrone aus. Die Räume ihres Kindergartens dekorierten sie mit Luftballons und Girlanden – eben alles, was zu einem gelungenen Geburtstagsfest dazugehört.

Und das Fest sollte sich zu einem tollen Vor- und Nachmittag entwickeln. Am Morgen erwartete die Kinder eine Schatzsuche durch den Ort, und der Rabe Burzel, der an Geburtstagen nicht fehlen darf, hatte seinen Auftritt. Außerdem hatten die Kinder eine Piñata gebastelt. Diese war statt mit Süßigkeiten mit Brause sowie mit Hinweisen zur Schatzsuche gefüllt.

Am Ende der Suche entdeckten die Kleinen über Hinweise auf Schildern und durch ein Puzzle eine Schatzkiste, die mit kleinen Schatzkistchen gefüllt war. Im Inneren der mit den Namen der Kinder versehenen Kistchen befanden sich genähte Raben als Schlüsselanhänger und die "Eintrittskarten" zum Jubiläumsfest am Nachmittag.

Premiere für das Duo Ratzäpulv

Pünktlich zum Start dieser Feier brachten die Eltern ihre Kinder zum Kindergarten und nahmen sie dort drei Stunden später wieder in Empfang. In der Zwischenzeit freuten sich die kleinen "Raben" über eine große Überraschung: Das Kindergartenteam hatte das Freudenstädter Duo Ratzäpulv engagiert. Das Ehepaar Corinna und Ralf Armbruster ist bekannt durch den Verein "Musik schenkt Lächeln". Während der Corona-Zeit durften die Musiker nicht gemeinsam proben, und es gab auch keine Auftritte für kranke Kinder. Deshalb musizierte das Paar zu zweit. Er spielt Gitarre, und sie singt dazu.

Beim Geburtstagsfest des Kindergartens Rabennest hatten sie erstmals gemeinsam Gelegenheit, vor Publikum aufzutreten. Gemeinsam mit den Kindern sangen sie bei dieser Premiere Kindermitmachlieder wie den "Körperteil-Blues" und "Kuck mal diese Biene da", aber auch das "Fliegerlied" und eigene Songs. Die Kinder genossen ihre Feier sehr und freuten sich über den gemeinsamen Abschluss mit Pizza und Bauernhof-Eis.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: