Alle drei Fahrer der beteiligten Unfallfahrzeuge wurden verletzt. (Symbolfoto) Foto: Stefan Puchner/dpa

Bei einem Unfall am Mittwochvormittag auf der K 4762 bei Horb sind drei Menschen leicht verletzt worden. 

Horb - Wie die Polizei mitteilt, fuhr ein 22-jähriger Autofahrer gegen 7 Uhr auf der Kreisstraße von Empfingen kommend in Richtung Betra. Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei erkannte er den vor ihm verkehrsbedingt stehenden BMW zu spät.

Die 55-jährige Fahrerin des BMW beabsichtigte nach links auf ein dortiges Firmengelände abzubiegen. Um ein Auffahren auf das vor ihm stehende Fahrzeug zu verhindern, lenkte der 22-Jährige sein Auto nach links und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Seat eines 36-Jährigen.

Alle drei Fahrer verletzt

Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich der 22-Jährige mit seinem Auto um die eigene Achse und stieß mit dem Heck des verkehrsbedingt wartenden BMW zusammen. 

Alle drei Fahrer der beteiligten Unfallfahrzeuge wurden verletzt. Der 22-jährige und der 36-jährige Seat-Fahrer wurden zur weiteren Behandlung mit Rettungsfahrzeugen in Krankenhäuser gebracht. Deren Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der Gesamtsachschaden wird von der Polizei auf etwa 45.000 Euro beziffert.