Ein Vortest ergab den Wert von 2,5 Promille. (Symbolfoto) Foto: Adobe_Stock_piotr290

Ein Wohnmobilfahrer hat am Montagabend in Bräunlingen verursacht. Laut Polizeibericht war der 43-Jährige stark alkoholisiert.

Der 43-jährige Fiat-Fahrer streifte beim Rangieren in der Hüfinger Straße einen geparkten VW Polo. Anschließend setzte er seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden von rund 2000 Euro zu kümmern.

Aufgrund von Zeugenaussagen konnte die Polizei den Mann zu Hause aufsuchen, wo sich herausstellte, dass er deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Vortest ergab einen Wert von 2,5 Promille.

Der 43-Jährige musste seinen Führerschein abgeben. Gegen ihn läuft nun ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung.