3G-Regeln gelten für Unternehmen – auch im Zollernalbkreis müssen Nachweise her. Foto: ©Bihlmayerfotografie-stock.adobe.com

Seit Mittwoch gilt landesweit die 3G-Regel am Arbeitsplatz. Wer also seinem Beruf nachgehen möchte, muss seinem Arbeitgeber nachweisen, ob er geimpft oder genesen ist, ansonsten müssen täglich Schnelltests durchgeführt werden. Wie stemmen die Unternehmen im Zollernalbkreis diese Aufgabe?

Der Balinger Waagen-Hersteller Bizerba hat bereits am Montag begonnen, den Zugang zur Betriebskantine "Waagschale" zu kontrollieren. Dies übernimmt bislang ein externer Dienstleister.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€